Rezension zu >The Contract: Sie dürfen den Chef jetzt küssen< von Melanie Moreland


Titel: The Contract: Sie dürfen den Chef jetzt küssen, Band 1 (Reihe)

Autor: Melanie Moreland

Verlag: LYX.digital

455 Seiten

Form: Ebook (6,99€)

ISBN: 978-3-7363-0506-9

Erschienen am: 3. August 2017

 

Vielen Dank an LYX für das Rezensionsexemplar!

 

Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier

 

 

Der Inhalt:

 

Vom Tyrannen und Playboy zum liebenswerten Mann - die wundersame Verwandlung des Richard VanRyan

 

Richard VanRyan ist ein erfolgreicher Werbemann und ein echtes Arschloch. Unaufhaltsam klettert er die Karriereleiter nach oben, ohne Rücksicht auf seine Mitmenschen - bis er bei einer Beförderung übergangen wird. Wutentbrannt reicht er seine Kündigung ein. Um jedoch bei der einzigen Konkurrenzagentur der Stadt anzuheuern, muss er seinen schlechten Ruf und sein Playboy-Image loswerden. Da kommt ihm seine Assistentin gerade recht. Er macht Katharine Elliott ein Angebot, das sie nicht abschlagen kann. Geld gegen vorgespielte Liebe. Da Katharine für die Pflege ihrer Adoptivmutter jeden Cent braucht, lässt sie sich darauf ein. Alles läuft nach Plan, bis echte Gefühle ins Spiel kommen und sie das Herz des Tyrannen erweicht ...

 

Meine Meinung:

 

Über dieses Buch bin ich eher zufällig gestolpert – zum Glück, denn ich bin wirklich froh, dass ich es gelesen habe, weil es für mich doch etwas Besonderes ist. Man erlebt die Geschichte abwechselnd aus der Sich der Protagonisten, was ich wirklich gut fand, denn so konnte ich mich nicht nur in Katharine hineinversetzen sondern auch in Richard, was in dieser Story wirklich wichtig ist.

 

Richard ist am Anfang ein unausstehlicher Kerl, der es einem wirklich nicht leicht macht, ihn zu mögen. Aber bereits auf den ersten Seiten spürt man, dass mehr hinter seiner Fassade steckt, was natürlich meine Neugier geweckt hat. Im Laufe der Geschichte macht er eine wirklich große Entwicklung durch, die aber nachvollziehbar ist und nicht überraschend kommt. Man kann verfolgen, wie er sich durch Katharine verändert, seine innerlichen Mauern herabsinkt und sich nach und nach verliebt, was ihn zu einem völlig anderen Menschen werden lässt. Aber natürlich ist es nicht so einfach, seine Gewohnheiten abzulegen, was der Beziehung der beiden reichlich Steine in den Weg legt. Aber Richard hat mich wirklich überrascht und ich finde, dass er ein sehr starker und liebenswerter Protagonist ist, auch wenn es anfangs nicht den Anschein macht. Katharine hingegen kann man nur mögen. Sie ist eine tolle Protagonisten, die ihr Herz am rechten Fleck hat. Ihre Geschichte hat mich tief berührt und ich bewundere ihre Zielstrebigkeit und dass sie zu jeder Zeit für das kämpft, was ihr etwas bedeutet. Auch die Nebenfiguren haben mich überzeugt und ich hoffe, dass es noch einen weiteren Teil geben wird.

 

Die Story ist packend und spannend. Viele Wendung, die man so nicht kommen sieht, sorgen dafür, dass man hin und wieder den Atem anhält. Natürlich gab es auch einige Stellen, die ich mir schon denken konnte, und hin und wieder wurde das ein oder andere Klischee bedient, aber das stört hier eher weniger. Das Besondere an dieser Geschichte ist die Entwicklung, die Veränderung und die Botschaft, dass man mit dem richtigen Menschen an seiner Seite alles erreichen und alles durchstehen kann.

 

Fazit:

 

„The Contract“ ist eine wirklich tolle Liebesgeschichte, die mit gut ausgearbeiteten Charakteren, einem wundervollen Schreibstil und einer fesselnden Handlung überzeugen kann. Besonders begeistert hat mich die Entwicklung, die der männliche Protagonist durchlaufen hat. Ich vergebe 5/5 Leseeulen und eine klare Kaufempfehlung.