Rezension zu >Sleeping Prince: Tödlicher Fluch< von Melinda Salisbury


Titel: The Sleeping Prince: Tödlicher Fluch, Band 2 (Reihe)

Autor: Melinda Salisbury

Verlag: Bloomoon

368 Seiten

Form: Print (17,99€), Ebook (15,99€)

ISBN: 978-3-8458-1794-1

Erschienen am: 15. Februar 2017

 

Vielen Dank an Bloomoon für das Rezensionsexemplar!

 

Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier

 

 

Der Inhalt:

 

Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.

 

Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...

 

Meine Meinung:

 

Da ich den ersten Band dieser Reihe verschlungen und geliebt habe, war klar, dass ich den zweiten Teil auch lesen muss. Der Einstieg fiel mir leicht, denn ich wusste durch den Klappentext schon, dass mich dieses Mal andere Figuren erwarten. Ich kann euch nur raten, den Klappentext zu lesen, denn ich habe nun schon oft gehört, dass die Leser sehr überrascht waren, als es im zweiten Band nicht mit den Figuren aus dem ersten weiterging. Lest also unbedingt den Klappentext ;)

 

Die Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch und die Autorin hat mal wieder bewiesen, dass sie Charaktere mit Tiefgang zeichnen kann. Besonders Silas hat es mir angetan und ich musste einfach wissen, was er zu verbergen hat! Schon allein wegen ihm hätte ich dieses Buch beendet. Die Entwicklung der Figuren war authentisch, was sie noch sympathischer gemacht hat, und die Rückblenden, die die Autorin eingebunden hat, haben mir besonders gut gefallen, denn dadurch konnte ich besonders Erins Entwicklung gut nachvollziehen.

 

Die Handlung ist wieder spannend, fesselnd und geheimnisvoll, sodass man durch die Seiten fliegt, aber ich muss zugeben, dass mich gerade der Mittelteil doch etwas hängen ließ und mir langatmig erschien. Das liegt nicht am Schreibstil, denn der ist fantastisch, sondern daran, dass die Geschichte einfach nicht wirklich voranging. Mir hat ein wenig das Besondere gefehlt, das ich im ersten Teil so sehr geliebt habe. Aber zum Glück blieb es nicht lange so, denn gerade zum Ende hin steigert sich die Spannung doch noch mal ordentlich und der Wind kehrt in die Segel zurück. Toll fand ich, dass es ein Wiedersehen mit einigen Charakteren aus dem ersten Teil gab und dass viele Geheimnisse gelüftet und Fragen beantwortet wurden, die ich noch im Hinterkopf hatte. Der Epilog hat wieder mal alles getoppt, sodass ich nun gierig auf den dritten Band warte. Ich kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen, der auf fantastische Geschichten mit Geheimnissen steht.

 

Fazit:

 

„Sleeping Prince“ ist eine gelungene Fortsetzung, die mit authentischen Charakteren, vielen Geheimnissen und einem spannenden Finale überzeugen kann. Lediglich der Mittelteil zog sich für mich etwas in die Länge. Ich vergebe 4/5 Leseeulen.