Rezension zu >Seday Academy: Gefangene der Finsternis< Karin Kratt


Titel: Gefangene der Finsternis, Seday Academy Band 4 (Reihe)

Autor: Karin Kratt

Verlag: Dark Diamonds

397 Seiten

Form: Ebook (3,99€)

ISBN: 978-3-646-30026-0

Erschienen am: 28. April 2017

Vielen Dank an Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar!

 

Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier:

 

https://www.carlsen.de/epub/gefangene-der-finsternis-seday-academy-4/86792

 

Der Inhalt:

 

**Nur die wahre Liebe kann die Finsternis verdrängen**

 

Endlich hat Cey erkannt, welche Gefahr auf alle J’ajal dieser Welt zukommt. Doch noch immer sind sie und ihre Freunde weit davon entfernt, die Finsternis abwenden zu können. Während sie alles daransetzen, ihre Feinde zu bekämpfen, fällt ausgerechnet Xyen, Ceys attraktiver und einfühlsamer Mentor aus der Seday Academy, in die Hände ihrer Widersacher. Aber Cey ist nicht bereit den einzigen Mann zu verlieren, den sie ihrer dunklen Vergangenheit zum Trotz je lieben könnte – auch wenn diese Liebe gegen alle Gesetze ihrer Welt verstößt…

 

Meine Meinung:

 

Hach ja (Herzchenaugen und so) ... Wieder ein neuer Teil der Seday Academy Reihe ... So in etwa schmachte ich dem Erscheinen der Bücher von Karin Kratt entgegen. Und natürlich führte für mich auch an Band 4 kein Weg vorbei und ich habe mich gierig auf das nächste Abenteuer von Cey und Co gestürzt. Allerdings habe ich mich dieses Mal anfangs etwas schwer getan. Woran das lag, kann ich gar nicht so genau benennen. Dieses Mal erschien mir der Start in diesen neuen Teil langatmig und irgendwie schwer, weshalb ich mir ein bisschen mehr Zeit ließ und die Spannung so auch schleppender aufkam als bei den Vorgängern.

 

Was mir aber wieder sehr, sehr gut gefallen hat, ist die Gefühlswelt, in die mich die Autorin entführt hat, denn mit jedem Band kann ich Cey besser verstehen, mich besser in sie hineinversetzen und ihre Entscheidungen nachvollziehen. Auch wenn sie immer mehr offenbart und ich immer mehr erfahre, so wächst in meinen Augen ihre Stärke nur noch mehr. Ich mag diese junge Frau unglaublich gern. Mir graut es schon jetzt davor, wenn ich den letzten Teil in den Händen halte, denn Cey ist mir unglaublich ans Herz gewachsen. Aber Xyen genauso, und anders als andere Rezensenten fand ich es auch wirklich toll, dass besonders die letzten Kapitel aus seiner Sicht geschildert werden. Seine Verzweiflung konnte ich so viel besser spüren – und auch seine Freude. Ich fand das ganz wunderbar und wünsche mir auch im nächsten Teil wieder Szenen aus seiner Sicht.

 

Was gibt es nun noch zu sagen? Ach ja: Karin, schreib schneller! Nein, wirklich, die Seday Academy Reihe ist für mich etwas ganz Besonderes und auch dieser Teil konnte das wieder beweisen. Die Handlung war spannend, auch wenn der Anfang für mich etwas schleppender war. Ich finde es toll, dass man nach und nach mehr über Cey erfährt, und vor allem, dass man ihre Entwicklung von Band zu Band so unglaublich gut erkennen und nachvollziehen kann. Die Autorin hat einfach ein Händchen dafür, ihre Charaktere lebendig und authentisch zu gestalten.

 

Bevor ich jetzt hier ins Schwärmen und Schwafeln gerate, beende ich diese Rezi. Liebe Karin: Weiter so!

 

Fazit:

 

„Gefangene der Finsternis“ ist ein toller vierter Teil der Seday Academy Reihe. Auch wenn ich mich mit dem Anfang dieses Mal schwer getan habe, so konnte mich auch dieser Band überzeugen. Die lebendig wirkenden Charaktere, die spannende Handlung und die emotionalen Szenen runden das Buch ab und lassen die Seiten dahinfliegen. Ich vergebe 4,5/ 5 Leseeulen und eine ganz klare Leseempfehlung