Rezension zu >Mr. President: Macht ist sexy< von Katy Evans


Titel: Mr. President: Macht ist sexy, Band 1 (Reihe)

Autor: Katy Evans

Verlag: LYX

352 Seiten

Form: Print (10,00€), Ebook (6,99€)

ISBN: 978-3-7363-0589-2

Erschienen am: 3. August 2017

 

Vielen Dank an LYX für das Rezensionsexemplar!

 

Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier

 

 

Der Inhalt:

 

Als Tochter eines Senators verbrachte Charlotte Wells ihre Kindheit am Tisch mit den mächtigsten Männern der USA. Damals hatte sie sich geschworen, niemals selbst in die Politik zu gehen. Doch als sie nach ihrem Studium das Angebot erhält, im Wahlkampfteam von Matthew Hamilton zu arbeiten, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Charlotte kennt Matthew, seit sie Kinder waren, und sie weiß, dass er nicht nur fokussiert und skrupellos ist, sondern als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika auch tatsächlich etwas bewegen könnte. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, wie schwer es sein würde, rund um die Uhr in Matthews Nähe zu sein. Und obwohl sie weiß, dass es seine Karriere zerstören könnte, wenn sie der Anziehungskraft zwischen ihnen nachgeben, fällt es ihr mit jedem Tag schwerer, sich von ihm fernzuhalten ...

 

Meine Meinung:

 

Nachdem ich die Real-Reihe verschlungen habe und Katy Evans’ Schreibstil verfallen bin, wusste ich, dass ich auch dieses Buch aus ihrer Feder lesen muss.  Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer flüssig, fesselnd und prickelnd, wodurch die Seiten dahinfliegen.

 

Die Atmosphäre im Buch ist wirklich toll, weil man zu jeder Zeit spürt, dass jeder Im Wahlkampfteam an den Mann glaubt, hinter dem sie stehen. Das merkt man in jeder Szene, jedem Satz und jedem Gedanken der Protagonistin – was mir manchmal etwas zu viel war, aber das liegt vielleicht daran, dass ich keinen attraktiven Präsidentenkandidaten um mich herum habe ;) Da es wirklich viel um Matthew geht, was ja auch nachvollziehbar ist in so einer Situation, hat mir der Zugang zu Charlotte doch etwas gefehlt und ich hoffe, dass die Autorin im zweiten Teil ein wenig in die Tiefe geht, was sie betrifft. Das Knistern zwischen Charlotte und Matthew hingegen ist schon etwas Besonderes. In jeder Berührung, jedem Blick, jedem Wort hat man diese unglaubliche Anziehungskraft zwischen den beiden gemerkt und dem nächsten Aufeinandertreffen entgegen gefiebert. Ich finde, dass die zwei unheimlich gut zusammen passen und hoffe natürlich, dass es ein Ende nach meinem Geschmack geben wird. Auch die prickelnden Szenen waren wie immer toll beschrieben und zu keiner Zeit irgendwie übertrieben oder geschmacklos.

 

Die Handlung hält keine großen Überraschungen bereit, wodurch die Spannung doch relativ gering bleibt, aber ich denke, dass sich das im zweiten Teil ändern wird. Dennoch war das Buch nicht langweilig, ganz im Gegenteil, aber ich hätte mir auch für den ersten Band schon die ein oder andere Wendung gewünscht, die dem Ganzen ein bisschen mehr Pepp verleiht. So hat mir dann doch irgendwas gefehlt, obwohl die Liebesgeschichte wirklich schön ist und ich mich auf die Fortsetzung freue.

 

Fazit:

 

„Mr. President: Macht ist sexy“ ist ein gelungener Auftakt, der vor allem durch viel Gefühl, prickelnde Momente und eine tolle Atmosphäre überzeugen kann. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer fesseln, die Handlung allerdings hätte etwas actionreicher sein können. Ich vergebe 4/5 Leseeulen und eine klare Kaufempfehlung.