Rezension zu >Melody of Eden: Blutgefährten< Sabine Schulter


Titel: Melody of Eden: Blutgefährten, Band 1 (Reihe)

Autor: Sabine Schulter

Verlag: Dark Diamonds

358 Seiten

Form: Ebook (4,99€)

ISBN: 978-3-646-30007-9

Erschienen am: 25. November 2016

 

Vielen Dank an Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar!

 

Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier:

 

https://www.carlsen.de/epub/melody-of-eden-1-blutgefaehrten/85009

 

Der Inhalt:

 

**Eine Liebe, so tief wie die Nacht**

 

Vampire – Mythos oder Wahrheit? Diese Frage stellt sich auch die 23-jährige Melody, als sie gemeinsam mit ihrer Freundin die unterirdischen Gänge ihrer Heimatstadt erforscht. Schon immer hat sie sich gefragt, ob es diese Wesen der Nacht tatsächlich gibt. Es wird gemunkelt, dass die Regierung ihre Existenz zu vertuschen versucht, und Melody würde nur zu gerne herausfinden, warum. Als sie plötzlich von einer unheimlichen Kreatur in die Tiefe gerissen und von einem unglaublich anziehenden Mann gerettet wird, ist ihr Wissensdurst nicht mehr zu stillen. Doch schon bald schon muss Melody herausfinden, dass es Wesen gibt, die man besser nicht auf sich aufmerksam macht…

 

Meine Meinung:

 

Ach ja, endlich wieder eine Vampirgeschichte ganz nach meinem Geschmack. Die besondere Mischung aus Action, Spannung, Liebe und Dramatik macht dieses Buch für mich tatsächlich zu einem kleinen Juwel. Ich bin begeistert und fand es erfrischend, dass die Autorin auch noch neue Aspekte in eine so oft verwendete Thematik gebracht hat.

 

Der Anfang machte es mir leicht in die Geschichte zu finden, und kaum hatte ich mich einmal dem Buch gewidmet, konnte ich nicht mehr aufhören. Ich war so gefesselt von dieser Welt, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Denn wer denkt, dass er von einer Vampirgeschichte nicht mehr überrascht werden kann, wird hier eines Besseren belehrt. Sabine Schulter schafft es an vielen Stellen zu überraschen, zu faszinieren und zu erschrecken.

 

Melody und Eden sind tolle Protagonisten, die ich bereits jetzt schon in mein Herz geschlossen habe. Sie wirken auf mich unheimlich lebendig, was besonders an dem tollen Schreibstil der Autorin liegt. Ich konnte mich in die Geschichte so gut hineinversetzen, dass es mir teilweise so vorkam, als wäre ich mittendrin. Was mir dabei aber ganz besonders gut gefallen hat, ist, dass ich die Handlungen und Gedankengänge der Figuren nachvollziehen und verstehen konnte. Im Laufe der Handlung macht Melody eine große Entwicklung durch, aber auch Eden verändert sich mit der Zeit. Das zeigt, wie dynamisch diese Geschichte ist. Und auch die Nebencharaktere haben es mir angetan. Zusammen mit der außergewöhnlichen Story und den vielen Fragezeichen, die noch über meinem Kopf schweben, macht dieser erste Teil definitiv Luft auf mehr. Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten.

Zudem finde ich die Titelwahl einfach mega gelungen, das muss ich hier unbedingt noch anmerken.

 

Fazit:

 

„Blutgefährten“ ist eine überraschende Vampirgeschichte, die neben viel Action auch starke Charaktere und eine dynamische Story bereithält. Ich vergebe 5/ 5 Leseeulen und eine absolute Leseempfehlung für alle Fans von Vampiren.