Rezension zu >Karma Girl< von Jennifer Estep


Titel: Karma Girl, Bigtime Band 1 (Reihe)

Autor: Jennifer Estep

Verlag: Piper

400 Seiten

Form: Print (12,99€), Ebook (9,99€)

ISBN: 978-3-492-28037-2

Erschienen am: 3. April 2017

Vielen Dank an Piper für das Rezensionsexemplar!

 

Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier:

 

https://www.piper.de/buecher/karma-girl-isbn-978-3-492-28037-2

 

Der Inhalt:

 

In der Welt von »Bigtime« hat jede Stadt mindestens einen Superhelden. Doch selbst der coolste Held kann nichts gegen die Irrungen und Wirrungen der Liebe ausrichten. Daher sollten sich die Heroen in Jennifer Esteps neuer Reihe besser zweimal überlegen, für wen sie aus dem Spandex schlüpfen: Reporterin Carmen Cole erlebt ihren absoluten Alptraum. Kurz vor ihrer Hochzeit erwischt sie ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett. Und es kommt schlimmer – er ist auch noch der ortsansässige Superheld und ihre beste Freundin dessen Erzfeindin! Nach dieser Demütigung beschließt Carmen, sich zu rächen und befördert die beiden geradewegs in die Schlagzeilen. Von da an ist es ihre Lebensaufgabe, Superhelden zu enttarnen. Als sie jedoch in der Metropole Bigtime die Identität der mysteriösen Fearless Five aufdecken soll, geschieht eine Tragödie. Carmen möchte daraufhin nichts lieber, als mit dem Job aufzuhören, nur leider haben die Superschurken Gefallen an Carmens Arbeit gefunden. Sie zwingen sie, sich an die Fersen des Anführers der Five zu heften. Und der sieht zu allem Überfluss extrem gut aus ...

 

Meine Meinung:

 

Ich muss zugeben, dass ich erst dachte: „Superhelden ... na ob das was für mich ist?“. Das Buch landete auf meiner Wunschliste, flog wieder runter, landete wieder darauf und flog wieder runter. Die Mythos Academy Reihe konnte mich nämlich nicht wirklich überzeugen und ich war einfach skeptisch, ob Jennifer Estep mich bei ihrem neuen Projekt mitreißen könnte. Dann entschied ich mich doch dafür, es zu versuchen. Und OH MEIN GOTT. Ich bin so froh, dass ich es getan habe, denn Karma Girl ist für mich ein absolutes Lesehighlight!

 

Die Geschichte beginnt schon spannend, in dem man die Ausgangssituation direkt aus erster Hand miterlebt. Man spürt den Schmerz, die Verwirrung, den Verrat, was mich der Protagonistin sofort nahegebracht hat. Ich konnte mich unglaublich gut in Carmen hineinversetzen. Die Story nimmt dann nach ein paar anfänglichen Erklärungen, die aber keineswegs den Wind aus den Segeln nimmt, rasch an Fahrt auf. Die Spannung zieht sich konsequent durchs ganze Buch, auch wenn die Enthüllungen vielleicht nicht unvorhersehbar waren, habe ich mich zu keiner Zeit irgendwie gelangweilt. Das wiederum liegt an der explosiven Chemie zwischen unseren Protagonisten, denn auch der männliche Part ist einfach nur atemberaubend. Ich bin ein bisschen neidisch auf Carmen – so einem Superhelden möchte ich auch gern begegnen! Er hat mich total umgehauen und ich glaube, ich habe mich heftig verliebt. So ging es mir mit einem Protagonisten schon lange nicht mehr!

 

Neben der Spannung kommen auch die Gefühle nicht zu kurz. Es war eine wahre Berg- und Talfahrt, die ich gemeinsam mit Carmen durchleben durfte. Von Wut, Trauer, Liebe, Enttäuschung, Verzweiflung und Verlangen war alles dabei. Und meine Güte! Jennifer Estep hat es wirklich drauf erotische, knisternde Szenen zu schreiben. Das hatte ich überhaupt nicht erwartet, weswegen ich besonders bei einer Szene mit offenem Mund dasaß und sie direkt noch mal lesen musste. Wow! Mehr fällt mir dazu eigentlich nicht ein.

 

Ich bin begeistert!

 

Fazit:

 

„Karma Girl“ ist ein Buch, das ich anfangs überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Ich bin sehr froh, dass ich es gelesen habe. Vielleicht waren die Wendungen nicht gerade unvorhersehbar, aber das hat mich überhaupt nicht gestört, denn die Geschichte war dennoch von Anfang bis Ende unheimlich spannend. Die Chemie zwischen den Charakteren, die Emotionen, der Humor, die Leidenschaft ... Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes und ich werde es sicher noch oft lesen, weil es mich mit einem unglaublich guten Gefühl zurücklässt. Bitte mehr davon! Ich vergebe die goldene Leseeule (quasi 6/ 5 Leseeulen) und eine Leseempfehlung für alle, die spannende, knisternde und emotionale Geschichten lieben.