ღRezension zu >All The Pretty Lies: Erkenne mich< von M. Leightonღ


Titel: All The Pretty Lies: Erkenne mich, Band 1 (Reihe)

Autor: M. Leighton

Verlag: Heyne

352 Seiten

Form: Print (9,99€), Ebook (8,99€)

ISBN: 978-3-453-41925-4

Erschienen am: 14. November 2016

 

Vielen Dank an Heyne für das Rezensionsexemplar!

 

 

Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier

 

 

 

 

Der Inhalt:

 

Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen?

 

Meine Meinung:

 

Da ich ein großer Fan der „Addicted To You“ Reihe bin, kam ich natürlich auch an diesem Buch nicht vorbei, denn es klang genauso vielversprechend wie alle anderen Werke, die ich von der Autorin schon gelesen hatte.

 

Der Schreibstil von M. Leighton ist gewohnt locker und flüssig. Ich konnte mich auch gut in die Geschichte einfühlen, aber leider erst ziemlich spät. Gerade der Anfang hat es mir irgendwie nicht leichtgemacht. Ich habe mich mit den Charakteren und den Umständen nicht wirklich wohl gefühlt und normalerweise habe ich mit Klischees echt keine Probleme, aber hier passierte es mir doch öfter, dass ich die Augen verdreht und das Buch einen Moment zur Seite gelegt habe. Die Charaktere waren zwar gut gezeichnet, aber ich konnte anfangs keine wirkliche Bindung zu ihnen aufbauen. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich mit ihnen warm geworden bin.

 

Zum Glück kam dann aber ein Punkt, an dem die Handlung spannend wurde und ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Ab diesem Moment war ich auch nicht mehr so genervt von den Klischees, denn zum Glück gab es kein ewiges Hin und Her zwischen den Charakteren, was ich doch irgendwie noch erwartet hatte. Die Autorin weiß natürlich, welche Knöpfe sie drücken muss, und packt ein paar dramatische Aspekte in ihre Geschichte, die mich letztlich aber auch nicht vollkommen von diesem Buch überzeugen konnten.

 

Fazit:

 

„All The Pretty Lies: Erkenne mich“ ist eine unterhaltsame Liebesgeschichte für zwischendurch. Ein paar dramatische Wendungen lassen auch die richtige Spannung einfließen. Dennoch bin ich mit den Charakteren bis zum Ende nicht warm geworden. Ich vergebe 2,5/ 5 Leseeulen.