ღRezension zu >Zerreißprobe: Phia & Lars< von Paula Herzbluthღ


Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar!

 

Inhalt:

 

Sophia kennt den Namen des Vaters ihrer Tochter nicht. Aber das stört sie nicht weiter. Natürlich ist es hart, alleinerziehende Mutter zu sein, doch ein Mann fehlt ihr nicht wirklich. 

Lars ist verheiratet und hat gemeinsam mit seiner Frau eine Tochter. Er hat alles, was ein Mann sich wünschen kann. Eine Familie, ein Haus und einen gutbezahlten Job. 

Phia und Lars begegnen sich das erste Mal in der Kita ihrer Töchter. Die Anziehung und die Neugierde auf den jeweils anderen fasziniert und irritiert sie zugleich. 

Kann Phia mit einem verheirateten Mann zusammen sein? Kann Lars wirklich seine Familie aufs Spiel setzen? Oder ist eine Trennung der beiden unausweichlich?

 

Meinung: 

 

Was für ein wundertolles Buch! Auch beim zweiten Band der Reihe, konnte mich Paula Herzbluths Buch vollkommen überzeugen!

 

Die Geschichte ist spannend und unterhaltend und man merkt gar nicht wie die Zeit vergeht. Auch hier konnten mich die Charaktere wieder für sich gewinnen, weil ihre Handlungen sind immer verständlich. Und auch ihre Eigenschaften, wie sie auf Situationen reagieren und ihr Verhalten macht sie einfach sympathisch, so dass man ihnen einfach das Beste wünschen muss und immer für sie hofft. 

 

Ich liebe den Schreibstil, der einfach verständlich und flüssig ist, ohne jemals langweilig zu werden. Ich mag es, wie dir das Buch ein dämliches Grinsen ins Gesicht zaubert, welches einfach nicht mehr verschwinden will. Deshalb vergebe ich 5/5 Leseeulen und eine klare Leseempfehlung!

Dies ist ja der zweite Teil einer Reihe, wobei man beide einzeln lesen kann. Und an alle, die den ersten Band gelesen haben, ihr müsst euch unbedingt den Zweiten auch gönnen, ihr tut euch einen Gefallen ganz ehrlich! An einem Sontag Nachmittag mit schlechtem Wetter auf dem Sofa gibt es keine bessere Lösung.

 

Alice Lovegood von Bücher ღ weil wir sie lieben