ღRezension zu >Verhängnisvolles Erwachen< von Jennifer Dellermanღ


Titel: Verhängnisvolles Erwachen, Band 1 (Reihe)

Autor: Jennifer Dellerman

Verlag: Bastei Entertainment

229 Seiten

Form: Ebook (8,49€)

ISBN: 978-3-7325-2803-5

Erschienen am: 6. September 2016

 

Vielen Dank an Bastei Entertainment für das Rezensionsexemplar!

 

Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier:

 

https://www.luebbe.de/be/ebooks/erotische-literatur/verhaengnisvolles-erwachen/id_5876680

 

Der Inhalt:

 

Sie trägt das Erbe der Werwölfe in sich - kann sie ihrem Schicksal entfliehen? Vor zehn Jahren verließ Tess Gentry ihre Heimat, um ein normales Leben zu führen - eines ohne Werwölfe. Als Tochter eines Werwolfs könnte sie die Blutlinie weiterführen, doch das will sie unbedingt vermeiden. Als ihre Mutter schwer erkrankt, kehrt sie nach Hause zurück - und sieht sich mit ihrem Schicksal konfrontiert. Schon bei der ersten Berührung des gutaussehenden Sheriffs Caleb Bennett schmilzt ihr Widerstand dahin, und ihr innerer Wolf heult auf. Die Leidenschaft der beiden versetzt das ganze Städtchen Woodcliff in Aufruhr, denn Tess weckt auch das Interesse der anderen Werwölfe ... Wird Tess ihre Vergangenheit überwinden und lernen, einen Wolf zu lieben? Oder wird sie einfach wieder flüchten?

 

Meine Meinung:

 

Dieser ist der erste Teil einer mehrbändigen Reihe, die immer am gleich Schauplatz spielt, bei denen jeder Band aber in sich abgeschlossen ist. Das gefällt mir schon mal sehr gut, denn „Woodcliff“ ist eine Kleinstadt mit Charme, in die ich sicher gern zurückkehren werde. Bei jedem Buch dreht sich die Geschichte um ein anderes Paar des Wolfsrudels. „Verhängnisvolles Erwachen“ richtet deswegen sein Augenmerk auf Tess und Caleb, die mir beide wirklich gut gefallen haben, denn beide sind starke, eigenständige und authentische Figuren, die auch Ecken und Kanten haben und nicht immer alles richtig machen.

 

Bei der Geschichte lag für mich der Schwerpunkt vor allem auf der körperlichen Anziehung der beiden Protagonisten, Leidenschaft und Erotik spielten von vornherein eine große Rolle, woran ich mich aber überhaupt nicht gestört habe, denn die Szenen waren niveauvoll und emotional beschrieben und hatten den nötigen Tiefgang, sodass sie nicht flach wirkten. Tess und Caleb funktionieren wunderbar miteinander und passen auch sehr gut zusammen. Natürlich musste vor allem Tess erst lernen mit Caleb und seinen starken Besitzansprüchen klarzukommen, aber der Weg dahin war spannend und glaubwürdig beschrieben. Dennoch hat mich das Hin und Her zwischen den beiden, was vor allem an Tess’ Zerrissenheit lag, doch ein wenig genervt.

 

Die eigentliche Geschichte dreht sich vor allem um die Beziehung von Tess und Caleb, doch natürlich passieren auch noch Dinge über diese hinaus. So stolpern die beiden in ein Abenteuer, bei dem es einen Mord aufzuklären gilt, und treffen auf viele verschiedene Figuren, die wir in den nächsten Bänden noch näher kennenlernen werden. Die vermeintlichen Wendungen in der Geschichte konnte ich schon früh voraussehen, aber trotzdem hatte ich mit diesem Buch ein paar schöne Lesestunden.

 

Fazit:

 

„Verhängsnisvolles Erwachen“ ist der leidenschaftliche Start der Woodcliff Reihe. Neben starken, authentischen Charakteren kann das Buch durch eine emotionale und spannende Liebesgeschichte überzeugen, bei der die erotischen Elemente eine große Rolle spielen. Ich vergebe 4/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle Liebhaber von Werwolfgeschichten.