ღRezension zu >Mit dir verloren< von Alexandra Carolღ


Titel: Mit dir verloren (Einzelband)

 

Autor: Alexandra Carol

 

Verlag: Carlsen Impress

 

338 Seiten

 

Form: Ebook (3,99€)

 

ISBN: 978-3-646-60277-7

 

Erschienen am: 7. Juli 2016

 

Vielen Dank an Impress für das Rezensionsexemplar!

 

Näheres zum Buch erfahrt ihr hier:

 

https://www.carlsen.de/epub/mit-dir-verloren/81004

 

Der Inhalt:

 

**Das Liebespaar des Jahrhunderts: Angel und Larissa**

 

Sie begegnen sich zum ersten Mal in einem zwielichtigen Club eines der heruntergekommensten Viertel der Stadt. Ein Ort, den das Mädchen aus gutem Hause niemals besuchen sollte und den der Bad Boy in Nietenjacke zu seinem Revier zählt. Obwohl sie sich sofort gegenseitig ins Auge fallen, sind ihre Welten zu unterschiedlich, als dass sie miteinander ins Gespräch kommen könnten. Doch das Schicksal sieht das anders. Als sie sich wenige Wochen später wieder über den Weg laufen, ist es Larissa, die auf der Luxusparty im Reichenviertel einen glänzenden Auftritt hinlegt, und Angel, dessen zerschlissenem Jackett man sofort ansieht, dass er nicht dazu gehört. Aber eins hat sich nicht geändert: Sie können den Blick nicht voneinander lösen…

 

Meine Meinung:

 

Klappentext und Cover haben mich sofort in ihren Bann gezogen, weshalb ich dieses Buch einfach lesen musste. Ich habe eine spannende, emotionale Liebesgeschichte á la Good Girl meets Bad Boy erwartet und mich direkt in die Geschichte gestürzt. Doch leider hat es mir gerade der Anfang nicht ganz einfach gemacht, weshalb ich das Buch doch wieder aus der Hand gelegt habe und letztlich länger brauchte, als ich vorhatte. Lara und Angel sind eigentlich tolle Protagonisten, doch anfangs habe ich mich mit beiden doch sehr schwer getan. Lara hat sich für meinen Geschmack ein wenig zu viel selbst bemitleidet und Angel war einfach sehr undurchsichtig. Normalerweise finde ich gerade das spannend, aber irgendwas an ihm, hat mein Interesse doch nicht so ganz geweckt.

 

Dennoch habe ich mich nochmals ans Buch gewagt und nachdem ich den doch etwas zähen Anfang hinter mir hatte, flogen die Seiten nur so dahin. Die zarte Beziehung, die sich zwischen Lara und Angel entwickelt ist keine von diesen üblichen leidenschaftlichen Romanzen, die ich schon zu Genüge kannte, sondern viel tiefgehender. Hier geht es nicht nur um Anziehungskraft, sondern auch darum, sich selbst zu entdecken, Vorurteile zu überwinden und tiefer zu blicken. Die Geschichte vermittelt dadurch wunderschöne Werte und macht deutlich, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

 

Je tiefer ich in die Geschichte sank, desto mehr hatte mich die Autorin am Haken und überraschte mich dann durch Wendungen, die ich so nicht vorhergesehen hatte. Es gab zwar ab und an ein paar Längen, doch die wurden durch neue Enthüllungen schnell wieder ausgebessert. Auch wenn das Ende nicht ganz so war, wie ich es mir gewünscht hatte, blieb das Buch dennoch bis zum Ende spannend und konnte mich überzeugen.

 

Fazit:

 

„Mit dir verloren“ ist eine schöne Liebesgeschichte, die sich anders entwickelte, als ich anfangs dachte. Der Einstieg fiel mir nicht ganz leicht, doch dafür konnte mich die Autorin dann immer wieder begeistern und fesseln. Ich vergebe 3,5/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle, die Liebesgeschichten mögen, die tiefgründig und außergewöhnlich sind.