ღRezension zu >Love From Paris< von Alexandra Potterღ


Titel: Love from Paris, Band 2 (Reihe)

Autor: Alexandra Potter

Verlag: Goldmann

440 Seiten

Form: Print (9,99€), Ebook (8,99€)

ISBN: 978-3-442-47912-2

Erschienen am: 18. Juli 2016

 

Vielen Dank an Goldmann für das Rezensionsexemplar!

 

Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier:

 

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Love-from-Paris/Alexandra-Potter/Goldmann-TB/e418851.rhd

 

Der Inhalt:

 

Gerade noch im siebten Himmel schwebend fällt die Schriftstellerin Ruby Miller aus allen Wolken, als ihr Freund Jack sie völlig überraschend am Londoner Flughafen sitzen lässt. Doch statt Trübsal zu blasen, trocknet Ruby ihre Tränen und besteigt den erstbesten Zug Richtung Paris. Schließlich wusste schon Audrey Hepburn, dass die Metropole an der Seine immer eine gute Idee ist. Rubys Plan: eine alte Freundin besuchen, allen Herzschmerz vergessen und dem Thema Romantik völlig abschwören – doch die Stadt der Liebe trägt ihren Namen nicht ohne Grund ...

 

Meine Meinung:

 

Ich muss mal wieder zugeben, dass ich dieses Buch nur wegen des Covers lesen wollte. Es sieht einfach so wunderschön und romantisch aus, dass daran kein Weg vorbei führte. Ich habe mich also auf eine romantische Geschichte inmitten des zauberhaften Paris gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. Der Einstieg ins Buch fiel mir leicht, was vor allem an dem schönen, humorvollen Schreibstil der Autorin lag, der mir Protagonistin Ruby sofort sympathisch gemacht hat. Ich liebe ihre leicht verpeilte Art und ihre witzigen Monologe, die sich so auch manchmal in meinem Kopf abspielen. Auch die restlichen Charaktere sind wunderbar beschrieben und gestaltet. Sie sind facettenreich, liebenswürdig und authentisch. Besonders den kleinen Dackel habe ich in mein Herz geschlossen. Aber auch Harriet ist eine tolle, sehr sympathische Person.

 

Aber das Besondere an diesem Buch ist eigentlich die Geschichte in der Geschichte, auf die unsere Ruby durch den Fund etlicher Briefe stößt. Darin spiegelt sich eine Liebesgeschichte in den 30er Jahren wider, die so herzzerreißend beschrieben ist, dass ich mir das ein oder andere Tränchen verdrücken musste. Auf Ruby Reise erlebt man den Zauber von Paris und reist zu vielen Stellen, die man als Tourist natürlich nicht auslassen darf. Ich würde mal sagen, dass die Autorin es schafft, dass wohl jeder Leser dieses Buches gern nach Paris reisen würde.

 

Einzig und allein der manchmal sehr ausschweifende Erzählstil der Autorin hat mich hier etwas gestört. Durch diesen werden manche Szenen unnötig in die Länge gezogen und besonders in der ersten Hälfte bleibt die Spannung leider ein wenig auf der Strecke.

 

Fazit:

 

„Love from Paris“ ist ein wunderbares Buch für zwischendurch. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und vor allem das Setting macht den Zauber dieser Geschichte aus. Während die Spannung der Hauptstory oft auf der Strecke bleibt, entwickelt sich die Geschichte in der Geschichte, die sich rund um ein paar Briefe dreht, zum eigentlichen Highlight dieses Buches. Ich vergebe 4/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle Liebhaber von Paris und Romantik – am besten in Verbindung.

 

Sylvia von Bücher weil wir sie lieben