ღRezension zu >Bitter & Sweet: Mystische Mächte< von Linea Harrisღ


Titel: Bitter&Sweet: Mystische Mächte, Band 1 (Reihe)

 

Autor: Linea Harris

 

Verlag: Piper/ IVI

 

384 Seiten

 

Form: Print (12,99€), Ebook (9,99€)

 

ISBN: 978-3-492-70421-2

 

Erschienen am: 1. April 2016

 

Vielen Dank an Piper für das Rezensionsexemplar!

 

Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier:

 

https://www.piper.de/buecher/mystische-maechte-isbn-978-3-492-97408-0-ebook

 

Der Inhalt:

 

Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass ihre seltsamen Fähigkeiten keineswegs normaler Herkunft sind, sondern sich auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hat. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt ...

 

Meine Meinung:

 

Die Idee hinter dieser Reihe ist sicherlich nicht neu, aber dennoch hat sie mich begeistert und überzeugt. Das lag vor allem daran, dass die Autorin auch immer wieder ihre eigenen Ideen hat einfließen lassen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich kein Problem damit habe, wenn einige Elemente in vielen Büchern immer wieder auftauchen. Solange die Geschichte eigenständig bleibt, einen guten Spannungsaufbau und einen flüssigen Schreibstil bietet, kann ich da nicht meckern. Und das war hier definitiv der Fall.

 

Aber auch die Protagonistin Jillian hat es mir leicht gemacht, einen schnellen Weg in die Geschichte zu finden. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und habe sie auf Anhieb gemocht, auch wenn sie mir hin und wieder ein bisschen zu perfekt war. Auch die Nebencharaktere haben mich allesamt von sich überzeugen können. Ich hatte das Gefühl, jeden von ihnen gut genug kennenlernen zu dürfen, was etwas ist, das mir bei vielen Geschichten oft ein wenig fehlt.

 

Linea Harris hat einen tollen Schreibstil, der mich direkt in die Geschichte gezogen hat. Ich konnte mir die Umgebung und viele Situationen so gut vorstellen, dass es war, als stünde ich direkt neben Jillian. Und auch der Spannungsbogen ist der Autorin gut gelungen. Klar, es gibt einige Dinge, die man sich von vornherein schon denken kann. Doch dafür gab es auch ein paar Momente, die mich überrascht haben. Gerade das liebe ich an diesem Buch so sehr.

 

Ich freue mich schon jetzt riesig auf die Folgebände.

 

Fazit:

 

„Mystische Mächte“ ist ein gelungenes, magisches und spannendes Buch, das mit tollen Charakteren und einer wundervollen Atmosphäre überzeugen kann. Bei Jillian hätte ich mir gern ein paar Ecken und Kanten gewünscht, dennoch habe ich ihr gern zugehört. Ich vergebe 4,75/ 5 Leseeulen und eine ganz klare Leseempfehlung (vor allem für Fans von Harry Potter und House of Night).